Sonnenbergbahn bei Kriens

  • Es gibt etwas zu essen
  • Parkplatz vorhanden
  • Schönwetter
  • Aussichtspunkt

Im blauen Bähnli der Sonnenbergbahn bringen die Familien während einer nostalgischen Fahrt auf den Sonnenberg

Auch in einem Land wie der Schweiz, mit der grössten Bergbahndichte, ist es nicht selbstverständlich, dass eine Bahn über 100 Jahre ihren Dienst versieht. Gebaut wurde die Sonnenbergbahn als Pioniertat, später genutzt als touristische Erschliessung, heute betrieben als Zeuge einer Zeit, die nur noch wenige von uns selber erlebt haben.

Historisches zur Sonnenbergbahn
Die Geschichte der Sonnenbergbahn geht zurück auf die Zeit des Belle Epoque-Tourismus in der Innerschweiz. Als Eisenbahnen und Strassen gebaut wurden, konnten auch weniger sportliche Menschen die Alpenwelt als Kulturraum entdecken. Grosse Palast- und Grandhotels an landschaftlich schönen Plätzen zeugen noch heute von jener Zeit, als die Reichen und Vornehmen in die Ferien fuhren.

Technische Details
Die Sonnenbergbahn ist eine Standseil-Pendelbahn. Ein Seil verbindet die beiden Wagen. Angetrieben wird die Bahn über einen Elektromotor, der seine Kraft über das Antriebsrad in der Bergstation auf das Seil überträgt. In der Bergstation befindet sich auch die schräggestellte Umlenkrolle, die das vom Tal her aufs Antriebsrad kommende Seil auf die talabwärts führende Kabine umlenkt.

Die Sonnenbergbahn ruckelt heute noch weitgehend auf dem Original-Fahrgestell und auf den Original-Schienen bergauf und bergab. Die Schläge auf der Fahrt stammen zum grössten Teil von den «Schienenstössen»: Die 12 Meter langen Schienen brauchen aufgrund der grossen Temperaturunterschiede Platz, um sich auszudehnen und trotzdem in Form zu bleiben.

Begeisterung bei Technikfans
Bei der Bergstation bietet ein Panoramafenster sehr guten Einblick in die Antriebstechnik der Bahn. Interessierte Kinder und deren Eltern können bei stehender Bahn auch einen Blick in den Maschinenraum erhalten. Fragen Sie doch den «Bähnlimaa», ob er gerade Zeit dazu hat.

Kombitpps vor Ort für die Familien
Wer die Sonnenbergbahn besucht, dem wird nicht langweilig. Zur Auswahl steht u. a. ein Freizeitparadies, das mit einem tollen Waldspielplatz punkten kann.

 

Wo und wann

KONTAKT

Baudepartement Gemeinde Kriens
T: +41 (0)41 329 64 41

ADRESSE


Kriens, 6010
Schweiz

Öffnungszeiten

Apr-Okt

Stand: Feb.2020

Eintrittspreis

*Retour* Erwachsene: SFr 12,-

Kinder bis 16 J. in Begleitung eines Elternteils: gratis

Stand: Feb.2020

Kinderalter

Für jedes Kinderalter geeignet!
11,265 mal angeklickt

VERANSTALTUNGEN

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.

Ausflugsziele in der Nähe

Essen in der Nähe

Distanz: 7.24 km
Distanz: 23.29 km

Aus Mamis Lade

Die richtige Ausstattung für den Fahrrad Familienausflug: Eine Velobörse als Anlaufstelle

 

 

Zahlreiche Familien lieben es, gemeinsam mit dem Fahrrad unterwegs zu sein. Eltern, deren Kinder sich jedoch im Kindergartenalter befinden, wissen jedoch, dass das wiederholte Kaufen von Bikes das zur Verfügung stehende Budget stark belasten kann. Wer hier Geld sparen möchte, sollte sich mit Hinblick auf Fahrräder von einer Velobörse informieren.

Winterurlaub mit Kindern: Tipps für unvergessliche Ferien

 

 

Der Winterurlaub kann eine der schönsten Erfahrungen des Jahres für die ganze Familie werden. Vor allem mit Kindern spielt jedoch auch die Planung eine wichtige Rolle. Im Folgenden erhaltet ihr daher die besten Tipps, um euren Winterurlaub zu einem Abenteuer werden zu lassen.

Wettergerechte Mode für Outdoor Familien-Ausflüge

 

Gemeinsam Zeit zu verbringen, ist für Familien enorm wichtig. Familienausflüge sind auch im Winter und im Herbst so richtig schön. Wichtig beim Wandern, Toben und Herumtollen ist aber eine wettergerechte Kleidung für Eltern und Kinder. Regen, Schnee, beißende Kälte und Wind können mit der richtigen Outdoor-Mode keinem etwas anhaben und der Ausflug im Freien wird zu einem echten Erlebnis.

Hier ist immer was los :-)

NEWSLETTER

Der Mamilade Newsletter für Deine Region 

Möchtest Du regelmäßig Ausflugstipps für Deine Region erhalten? Dann einfach den Mamilade Newsletter abonnieren und los geht's!