• Regen ist kein Problem
Feuerwehrmuseum Basel

Die Entwicklung der Brandbekämpfung erleben Familien im Schweizerischen Feuerwehrmuseum Basel

Im Schweizerischen Feuerwehrmuseum Basel erhalten Eltern und Kinder einen interessanten Einblick in die technische Entwicklung der Feuerwehr im Laufe der Jahre. Seit 1957 gibt es nun schon das Basler Feuerwehrmuseum, das 1967 als Schweizerisches Feuerwehrmuseum Basel anerkannt wurde.

Basel gilt als Heimstätte der ältesten Berufsfeuerwehr und zeigt den Familien im Feuerwehrmuseum in Basel auf dem Areal der Basler Berufsfeuerwehr die Feuerwehrgeschichte anhand von Geräten, Maschinen und Apparaten, die bis ins 13. Jahrhundert zurückreichen.

Die Sammlung im Schweizerischen Feuerwehrmuseum Basel zeigt von der mittelalterlichen Handspritze bis zum modernen Sauerstoff-Kreislaufgerät die Geschichte der Feuerbekämpfung.

Hinweis: Für Gruppen ab zehn Personen öffnet das Museum nach Voranmeldung auch zu anderen Zeiten.

Wo und wann

KONTAKT

Schweizerisches Feuerwehrmuseum
T: + 41 (0) 61 268 15 57

ADRESSE

Spalenvorstadt 11
Basel, 4051
Schweiz

Öffnungszeiten

Jan-Dez jeweils So 14:00-17:00

Stand: Mär.2012

Eintrittspreis

frei zugänglich

Stand: Mär.2012

Kinderalter

Für jedes Kinderalter geeignet!
4,944 mal angeklickt

VERANSTALTUNGEN

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.

Ausflugsziele in der Nähe

Distanz: 0.22 km
Distanz: 0.35 km
Distanz: 0.35 km
Distanz: 0.42 km
Distanz: 0.53 km
Distanz: 0.55 km

Essen in der Nähe

Distanz: 5.92 km
Distanz: 6.18 km
Distanz: 7.74 km

Spezial

Newsletter

Mamilade-Umfrage

Bewerten Sie unsere Mamilade-Website und sichern Sie sich Ihren Gutschein!

Gemeinsam mit Userneeds führt Mamilade eine Studie durch, um die Website zu optimieren - als Dankeschön fürs Mitmachen erhalten Sie einen persönlichen Quelle-Gutschein im Wert von CHF 20,-

Mitmachen

Fahrradurlaub mit der Familie: Zweirad-Spass für alle

Ist das eigene Kind fit genug im Umgang mit dem Zweirad, kann auch eine Fahrradreise mit der ganzen Familie ein besonderes Erlebnis sein. Hier sollten Eltern allerdings vorab genau überlegen, welche Routen sie wählen und wie sie in den Urlaub gelangen.

Weiterlesen

Hier ist immer was los :-)

NEWSLETTER