Urlaub im Ferienhaus

Urlaub im Ferienhaus: Die grosse Checkliste

Nicht jede Familie wohnt während ihrer Urlaube gerne in Hotels. Für manche bieten die klassischen Komplexe schlicht zu wenig Raum für individuelle Wünsche und Privatsphäre. Ein Ferienhaus stellt daher die ideale Alternative für all jene dar, die gerne für sich sind und sich frei entfalten können wollen. Beim Packen für das Ferienhaus gelten jedoch ebenfalls andere Regeln. Wer im Urlaub nicht Kompromisse eingehen möchte, sollte das Gepäck daher sorgfältig planen.

Ein Bild, das draußen, Gebäude, Gras, Haus enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

Quelle: Brina Blum on Unsplash

In der Küche 

Ferienhausküchen sind nicht immer gleich gut ausgestattet. Während manche nur über ein paar Kochtöpfe, Teller und Besteck verfügen, haben wiederum andere Gastgeber sogar Gewürze, Öl und einen Toaster bereitgestellt. Wie die Situation im konkreten Fall aussieht, erfragen Familien am besten. So finden sie schnell heraus, was wirklich benötigt wird und packen nicht zu viel ein. 

In eher spartanisch eingerichteten Küchen lohnt es sich, eine Basis-Ausstattung zum Kochen mitzunehmen. Hierin enthalten sein sollten: 

  • die wichtigsten Gewürze

  • Kaffee (passend zur Maschine im Ferienhaus: Pads, Pulver oder Kapseln)

  • Salz

  • Öl zum Braten 

  • Zucker

  • und eventuell Süssstoff für den Kaffee. 

Darüber hinaus kann es sein, dass es speziellere Wünsche oder Gewohnheiten gibt, die eine Ferienhausküche nicht erfüllen kann. Dies bezieht sich beispielsweise auf den regelmässigen Smoothie am Morgen. In den wenigsten Küchen wird es einen Mixer geben, er sollte also mitreisen. Auch Sterilisatoren für Fläschchen sind meist nicht vorhanden und müssen mitkommen. 

Ebenfalls wichtig in der Ferienhausküche sind Utensilien zum Reinigen. Ob diese vorhanden sind, sollten Familien erfragen, denn wer nicht putzen kann, wird sich recht schnell unwohl fühlen. Gibt es keine Grundausstattung, sollten

  • Spülmittel,

  • Lappen,

  • Küchentücher

  • und Geschirrhandtücher

im Koffer landen.

Im Schlafzimmer

Rund um den guten Schlaf dreht sich in Familien ohnehin genug. Auch im Ferienhaus wird hier keine Ausnahme gemacht, sodass sich Väter und Mütter bereits vor der Anreise einige Gedanken bezüglich der notwendigen Ausstattung machen sollten. Für kleinere Kinder sollte ein Gitterbett bereitstehen. Ist das nicht der Fall, muss ein klappbares Reisebett mit in den Urlaub fahren. 

Darüber hinaus ist es in vielen Ferienhäusern nicht üblich, dass die Betten für Gäste bezogen werden. Manch unvorbereiteter Urlauber musste aus diesem Grund schon am ersten Tag der Reise ein Kaufhaus suchen und Bettwäsche besorgen. Gibt der Vermieter an, dass keine Bettwäsche vorhanden ist, muss eigene mitreisen. Hier empfiehlt es sich, gerade für kleinere Kinder jeweils ein Set Kinderbettwäsche mehr mitzunehmen, falls in der Nacht einmal ein Malheur passiert.

Abgesehen davon gibt es einige weitere Dinge, die Familien im Schlafzimmer vielleicht nicht missen möchten. Hierzu gehören: 

  • Spieluhren

  • Kuscheltiere

  • Schlafsäcke 

  • warme Socken 

  • Schlafbrillen 

  • und eventuell Bluetooth Boxen für Hörspiele.

Kinder, die in der Nacht häufiger etwas trinken möchten, werden in Ferienhäusern meist keine passende Flasche vorfinden. Hier empfiehlt es sich, einfach die gewohnte Flasche mitzunehmen und am Bett zu postieren. Gläser aus der Küche nämlich können nicht nur für feuchte Missgeschicke sorgen, sondern bergen auch eine gewisse Verletzungsgefahr. 

Im Badezimmer 

Das Badezimmer bleibt auch auf Reisen ein wichtiger Raum. Am Morgen müssen Zähne geputzt, Haare gebürstet und geduscht werden, am Abend steht erneut Körperhygiene auf dem Plan und zwischendurch braucht es stets einen Platz für grosse und kleine Geschäfte. 

Im Badezimmer vieler Ferienhäuser gehören weder Shampoo noch Handtücher zur Grundausstattung. Auch hier hilft es, den Vermieter zu kontaktieren und nach eventuell vorhandenen Dingen zu fragen. Gibt es nichts im Badezimmer ausser der Möblierung, müssen

  • Handtücher

  • Waschlappen

  • Duschgel

  • und Shampoo

eingepackt werden. Darüber hinaus gilt es, auch die individuell notwendigen Dinge in den Urlaub mitzunehmen. Haarbürsten, Haarschmuck, Make-Up, Haargel und Rasierer dürfen genauso wenig fehlen wie Bodylotion und Gesichtsreinigungstücher. 

Medizinische Versorgung 

Eltern wissen nur zu gut, dass auch ein Urlaub mit Kindern nicht verletzungsfrei ablaufen muss. Kleinere Schürfwunden, Kratzer und Schnitte haben sich die Kids schnell einmal zugezogen. Daher ist das Einpacken eines Medizinkästchens unverzichtbar. In diesem Kästchen befinden sollten sich 

  • Pflaster

  • Wunddesinfektion

  • Kühlgel für Insektenstiche

  • Wundkompressen 

  • Mullbinden

  • und Heilsalbe.

Familien, die gerne draussen aktiv sind und regelmässig zum Bergsteigen oder Wandern aufbrechen, sollten ihre Medizin-Ausrüstung mobil gestalten. Ein kleines Täschchen mit den wichtigsten Dingen passt immer in den Rucksack und kann im Zweifelsfall unterwegs hervorgeholt werden. 

Wichtig: Die medizinische Vorbereitung auf den Urlaub sollte sich nicht nur auf kleinere Verletzungen beschränken. Auch kann es durchaus zu Infekten kommen, die mit Nasenspray, Hustensaft und Co. behandelt werden müssen. Eine ordentliche Reiseapotheke muss folglich immer dabei sein. Eine grosse Checkliste zum Ausdrucken hat pharmawiki.ch bereitgestellt. 

Extras für alle Eventualitäten 

Mit den bereits genannten Dingen sind Familien gut vorbereitet auf ihren Urlaub im Ferienhaus. Eine wichtige Gefahr für die Harmonie auf Reisen aber ist damit noch nicht gebannt: Langeweile! Daher sollten sich Eltern beim Packen der Urlaubssachen unbedingt zusätzlich darauf konzentrieren, einige Dinge mitzunehmen, die für Unterhaltung und Kurzweil sorgen. 

Das können beispielsweise Brett- oder Kartenspiele für die ganze Familie sein. Auch Spielsachen für den Ferienhaus-Garten finden bei gutem Wetter sicherlich regen Anklang. Und wer für ruhigere Stunden sorgen möchte, nimmt Bücher zum Anschauen, Vor- und Selbstlesen mit. 

 

Empfehlungen

KAPLA
Bern > Bern
In Bern, an der Grenze zu Ostermundigen hat die Villa Creativa die Türen geöffnet. Das Spiel- und Eventhaus ist buchstäblich mit Kapla-Holzplättchen gefüllt. Mehr Infos...
  • Es gibt etwas zu essen
  • Regen ist kein Problem
  • Parkplatz vorhanden
  • Super für Kleinkinder