Familien-Skiurlaub

Ski-Urlaub mit der ganzen Familie: Was Eltern vor der Reise beachten sollten


In vielen Schweizer Kantonen stehen die Sportferien unmittelbar bevor - perfekt für einen Ski-Urlaub mit der ganzen Familie. Doch damit der Urlaub auch für alle Erholung bietet, sind von den Eltern einige Vorkehrungen zu treffen: Was gibt es bei der Buchung zu beachten? Welche Ausrüstung benötigt man? Welches Programm und welche Ausstattung sollten Hotels für Familien bieten? Unser Ratgeber klärt alle wichtigen Fragen und gibt wertvolle Tipps.

Vor der Buchung genau überlegen, was für die Familie wichtig ist


Bevor man sich überhaupt für ein Skigebiet und Hotel entscheidet, sollte man innerhalb der Familie klären, was für jeden Einzelnen wichtig ist. Wer kleinere Kinder hat, die noch nicht besonders gut oder noch gar nicht Skifahren können, sollte unbedingt ein anfängerfreundliches Skigebiet wählen, das gute Skischulen hat. Für ältere Kinder und Teenager sind hingegen aufregende Strecken und Action in der Regel wichtiger. Soll der Urlaub nicht ausschliesslich aus Pistensport bestehen, könnte man sich auch nach einem guten Wellness-Hotel umschauen, das vielleicht sogar einen Swimmingpool und Saunalandschaften bietet. So kann man zur Abwechslung mit den Kindern im Bad plantschen oder - sofern vorhanden - in der Sauna entspannen.

Darüber hinaus lohnt es sich auch, beispielsweise über Seiten wie outdooractive.com Wanderwege in der Region auszukundschaften: Kann man vielleicht auch einen Schneespaziergang mit den Kindern unternehmen und die Natur abseits der Touristenmassen erkunden oder handelt es sich um eine reine Wintersportregion? Je nach persönlichen Schwerpunkten sollte man sich solche Fragen in jedem Fall vor der Buchung stellen, um hinterher keine bösen Überraschungen zu erleben.

Ausrüstung: Was benötigt man für einen Familienurlaub im Skigebiet?


Wer häufiger in den Skiurlaub fährt, hat vermutlich seine eigene Ausrüstung, bestehend aus funktionaler Kleidung, Skiern, Protektoren, Helm und Skibrille. Wer hingegen Gelegenheitsschneesportler ist und keine eigenen Skier besitzt, kann in den meisten Fällen vor Ort welche ausleihen. Gerade für Familien mit mehreren Kindern kann die Anschaffung einer vollständigen Ausrüstung für alle Familienmitglieder schnell ins Geld gehen. Allerdings sollte man vorab klären, ob es einen Verleih gibt und zu welchen Bedingungen Skier und sonstige Ausrüstung vermietet werden. In jedem Fall sollte man, bevor es auf die Piste geht, alle Teile gründlich auf ihre Sicherheit überprüfen - vor allem bei den Sportgeräten der Kinder!

Weiterhin sollte man sich eine Packliste anlegen und abarbeiten, damit man beim Packen auch nichts vergisst: Neben essenziellen Dingen wie Kleidung und Badutensilien gibt es Gegenstände, die gerade bei Ski- und Aktivurlauben besonders nützlich sind. Dazu zählen ein Erste-Hilfe-Koffer, um kleinere Wunden verarzten zu können, Outdoor-Utensilien wie ein Taschenmesser, Kartenmaterial oder Apps bzw. ein GPS-Gerät, sowie eine Thermoskanne für Heissgetränke. Für sehr sonnige Tage sollte man zudem für jeden in der Familie eine Sonnenbrille mitnehmen, denn gerade an klaren Tagen nach Neuschnee kann die Sonne gleissend hell sein und zusätzlich auf dem frischen Schnee reflektieren. Wer es stylish mag, kann beispielsweise zu Modellen aus der Kollektion von Jerome Boateng greifen, die online bei edel-optics.ch verfügbar sind - einige Modelle auch in Juniorgrösse für die Kids. An Schlechtwettertagen lohnt es sich zudem, ein paar Gesellschaftsspiele eingepackt zu haben - dann wird den Kindern auch nicht langweilig, wenn die Pisten mal gesperrt sein sollten. Die besten Gesellschaftsspiele für Familien hat der Spieleshop "Spielezar" in dieser Übersicht zusammengestellt

Tipp für Zeitersparnis: Wer nicht die Zeit hat, selbst eine umfassende Packliste anzulegen, kann auch einfach auf diese Liste des Bergzeit-Magazins zurückgreifen - alle Essentials sind darin bereits enthalten. Anschliessend kann man die Liste natürlich noch um individuelle Dinge ergänzen (Lieblingskuscheltiere der Kinder, wichtige Medikamente usw.). 

Bildrechte: Flickr Fun day on Gold Coast! Squaw Valley Alpine Meadows CC BY-SA 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

Empfehlungen

© 2021 Laser Arena AG
Lucerne
Lasertag vereint Bewegung, Spielspaß, Teamgeist und Taktik in einem. Schon ab 10 Jahren bewegen sich Familien ausgerüstet mit einem elektronischen Phaser (Lichtstrahler) durch einen nebeligen, labyrinthartigen Spielpark. Mehr erfahren...
  • Mit Öffis erreichbar
  • Ausflüge bei Regen - Schlechtwetterprogramm
  • Parkplatz vorhanden

 

Der Wildnispark Zürich Sihlwald ermöglicht Kindern und Eltern sinnliche, wilde und beschauliche Naturerlebnisse. Angebote der Kultur und Bildung runden die eigenen Erlebnisse ab. 

Mamilade Check

Mami-Check: Verkehrshaus der Schweiz

September 2022

Das Verkehrshaus der Schweiz ist das meistbesuchteste Museum der Schweiz mit über 500.000 Besuchen pro Jahr. Da war es für uns klar, dass wir diesem natürlich auch einen Besuch abstatten. Weiterlesen...

Mami-Check: Reka-Feriendorf Sörenberg

August 2022

Zwischen dem Rothorn und der Schrattenfluh, auf 1.159 m ü. M, liegt Sörenberg. Das Reka-Feriendorf liegt im einzigartigen UNESCO-Biosphärenreservat Entlebuch. Dort verbrachten unsere Mami-Checker ihren diesjährigen Sommerurlaub. Weiterlesen...

Mami-Check: Detektiv-Trail durch Sörenberg

August 2022

Voller Motivation starteten wir mit unseren drei Kindern vom Reka-Feriendorf Sörenberg im Kanton Luzern, um den Detektiv Trail dort zu absolvieren. Das Reka-Feriendorf liegt im wunderschönen UNESCO- Biosphärenreservat Entlebuch. Weiterlesen...