Naturmuseum Thurgau in Frauenfeld

  • Mit Öffis erreichbar
  • Es gibt etwas zu essen
  • Gastgarten
  • Ausflüge bei Regen - Schlechtwetterprogramm
  • Parkplatz vorhanden

Auch mit Kinderwagen oder Rollstuhl ist Eltern und Kindern ein Besuch im Naturmuseum Thurgau in Frauenfeld möglich.

Im Naturmuseum Thurgau in Frauenfeld ist es für Familien mit Kindern keineswegs langweilig. Die Ausstellungen sind Tieren und Pflanzen gewidmet, die für Kinder durch lebende Amphibien und lebende Ameisen sehr anschaulich gestaltet sind.

Shop & Café
Im Erdgeschoss befindet sich der Eingang mit Anmeldung und Information sowie der Museumsshop, wo Kinder und Eltern in Büchern, Ansichtskarten und Souvenirs stöbern. Auch die jeweiligen Sonderausstellungen sind im Erdgeschoss untergebracht. Ebenso ist hier das das Museumscafé «Zum Goldenen Becher» zu finden, das während der Museumszeiten geöffnet hat. Im Sommer lassen Familien den Museumsbesuch gern im Gartencafé ausklingen.

Attraktive Präsentation
Kinder und Eltern, die sich gleich der Dauerausstellung des Naturmuseums Thurgau in Frauenfeld zuwenden möchten, beginnen im 1. Obergeschoss:

  • Tiere und Pflanzen in Siedlungen
  • Tiere und Pflanzen des Waldes
  • Tiere und Pflanzen der Flurlandschaft
  • Tiere und Pflanzen an Gewässern
  • Zeitreise durch eine Thurgauer Landschaft

Weiter geht es im 2. Obergeschoss mit

  • Der Thurgau einst
  • Baumeister Biber
  • Tarnung und Warnung (mit lebenden Amphibien)
  • Leben im Insektenstaat (mit lebenden Ameisen)
  • Museumskino

Führungen und museumspädagogische Angebote
Immer wieder werden vom Naturmuseum Thurgau in Frauenfeld spezielle Kinder- und Familienführungen angeboten. Ferner hat das Naturmuseum Thurgau in Frauenfeld Führungen für alle Schulstufen im Programm.

Schöner Museumsgarten
Im Sommer flanieren die Familien durch den rund 300 m² großen archäobotanischen Museumsgarten, der mit seinen alten Kultur- und Nutzpflanzen Natur zum Anfassen bietet. Von Juni bis September gibt es auch geführte Rundgänge durch den Museumsgarten.

Erreichbarkeit des Museums
Öffentlich fahren Kinder und Eltern in Frauenfeld mit dem Stadtbus Nr. 1 zum Naturmuseum Thurgau, Haltestelle Freie Strasse. Parkplätze für motorisierte Familien sind in der Nähe des Museums in ausreichender Zahl zu finden. Ebanfalls sehr interessant ist das Historische Museum Thurgau in Schloss Frauenfeld.

Wo und wann

KONTAKT

Naturmuseum Thurgau
T: +41 (0)58 345 74 00

ADRESSE

Freie Strasse 24
Frauenfeld, 8510
Schweiz

Öffnungszeiten

Jan-Dez jeweils Di-Sa 14:00-17:00, So 13:00-17:00

Stand: Mar.2020

Eintrittspreis

Eintritt frei

Stand: Mar.2020

Kinderalter

Für jedes Kinderalter geeignet!
19,622 mal angeklickt

VERANSTALTUNGEN

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.

Ausflugsziele in der Nähe

Distanz: 0.45 km
Distanz: 1.37 km
Distanz: 1.92 km
Distanz: 4.55 km
Biberpfad Pfyn

Biberpfad Pfyn

Thurgau
Distanz: 6.52 km

Videotipp

Essen in der Nähe

Distanz: 15.63 km
Distanz: 21.14 km
Distanz: 23.47 km

Aus Mamis Lade

Mit Kindern auf Kreuzfahrt - die wichtigsten Tipps für die Schiffsreise mit der Familie

 

Reisen mit dem Schiff gelten als erholsam und entspannend. Die schwimmenden Hotels sind komfortabel ausgestattet und beinahe täglich wird eine andere Hafenstadt angelaufen. Doch ist eine Kreuzfahrt etwas für Kinder?

Spare mit mamilade


Die Gripsy Rätselwerkstatt bietet unterschiedliche Schatzsuchen für Kinder zwischen 3 und 10 Jahren zum Downloaden und selbst gestalten an.

Mit dem Code "mamilade" sparst du 10%

Das Badezimmer als Organisationswunder

 

Der Streit um das Badezimmer ist etwas, das nicht nur in Filmen und Serien immer wieder lebhaft dargestellt wird, sondern auch ein tatsächliches Problem im Alltag vieler Familien ist. Wer mit einem einzelnen Badezimmer Vorlieb nehmen muss, der muss genau planen, wann wer für wie lange das begehrteste Zimmer im gesamten Haus oder in der Wohnung nutzen darf.

Hier ist immer was los :-)

NEWSLETTER

Der Mamilade Newsletter für Deine Region 

Möchtest Du regelmäßig Ausflugstipps für Deine Region erhalten? Dann einfach den Mamilade Newsletter abonnieren und los geht's!