5 Spartipps für Eltern

5 Spartipps für Eltern

Der Wunsch nach einem Baby wird immer grösser und endlich ist es soweit, man ist schwanger. Die Schwangerschaft erlebt jedes Paar unterschiedlich, aber schlussendlich ist die Freude auf das kleine Wunder bei jeder Familie riesig. Einige Dinge müssen vorab noch geklärt und entschieden werden: Wer nimmt wann und wie viel Elternzeit? Können wir uns das leisten, wenn einer zwei Jahre nicht arbeitet? Fragen über Fragen, die die Zukunft unmittelbar beeinflussen. Da während der Elternzeit nicht oder nur kaum gearbeitet wird, ist das Konto bei vielen recht knapp bestückt. Darum werden im folgenden Artikel einige Spartipps erläutert.

Sag Ja zu Geschenken

Für ein Neugeborenes Kleidung zu kaufen, ist wohl das Schönste, was man sich als Mutter, Tante, Oma oder beste Freundin vorstellen kann. Die Kleidung ist einfach so klein und süss, dass einem das Herz aufgeht. Als Eltern hat man häufig ein schlechtes Gewissen, wenn man so viele Geschenke bekommt. Das braucht man definitiv nicht. Ein Geschenk kommt von Herzen und daher kann man dieses auch guten Gewissens annehmen. Eine Liste mit Dingen, die noch fehlen, ist ebenfalls absolut sinnvoll, so bekommt die werdende Mutter auf der Überraschungsbabyparty nichts doppelt überreicht.

Flohmarkt

Um die Familienkasse aufzubessern, kann es sich durchaus lohnen, einige Meter auf dem nächsten Trödelmarkt zu buchen. Ausmisten und Loslassen kann richtig befreiend wirken und das Handeln auf dem Flohmarkt macht ungeahnt viel Spass. Bei guter Musik und sonnigem Wetter Geld verdienen und dabei Platz für den Nachwuchs schaffen, ist eine tolle Kombination.

Second Hand

Babys wachsen unheimlich schnell, darum lohnt es sich in vielen Fällen nicht, neue Kleidung zu kaufen. Die Strampler und Jäckchen werden höchstens drei Wochen getragen und müssen dann schon wieder in den Keller wandern, weil sie zu klein geworden sind. Also am besten direkt so wenig Geld wie möglich für neue Kinderkleidung ausgeben und ruhig gute gebrauchte Second Hand Klamotten kaufen. Auch anderen Eltern geht es so, darum sehen die meisten Kleidungsstücke einwandfrei aus und sind kaum getragen.

Online Rabatte und Preisnachlässe

Wer unter anderem aus zeitlichen Gründen den online Handel für sich entdeckt hat, der kann bares Geld sparen. Das Angebot im World Wide Web ist so immens hoch, dass sich die Händler immer wieder neue Aktionen und Rabatte einfallen lassen, um die Kunden bei sich zu halten und nicht an die Konkurrenz zu verlieren. Gleichzeitig kannst Du die Zeitersparnis für Deine Kinder nutzen und etwas Schönes unternehmen.

Cashback Portale nutzen

Cashback Portale sind wie für Familien gemacht. Du kaufst über ein Cashback Portal wie beispielsweise bei Rewardo CH ein, durch die vielen Partnershops, die sich dem Cashback Portal angeschlossen haben, ist die Auswahl für Kunden sehr gross und Du findest alles, was Du benötigst. Das Portal erhält nach Deinem Einkauf eine Provision als Dankeschön für die Vermittlung und Dir wird ein Grossteil dessen als Cashback ausgezahlt. Dieses Modell klingt überaus clever und lohnenswert, da man ja so oder so einkaufen muss. Man bekommt am Ende also keine Punkte ausgezahlt, die man nur wieder neu einsetzen muss, sondern der Kunde bekommt bares Geld auf sein Konto überwiesen.

Das sagt eine Mutter:

„Ich nutze seit geraumer Zeit ein Cashback Portal und bin total begeistert. Ein wenig ärgert es mich, dass ich diese Möglichkeit nicht schon früher gekannt und genutzt habe. So ist mir wahrscheinlich viel Geld verloren gegangen. Seitdem ich online Einkaufe, habe ich viel mehr Zeit für meine Kinder und wir können qualitativ hochwertigere Zeit miteinander verbringen. Ich bin weniger gestresst, denn ich kaufe vom Sofa aus ein, wenn die Zwerge schlafen. Normalerweise habe ich die Kinder aus dem Kindergarten und der Schule abgeholt und bin dann einkaufen gefahren, was meistens in einem riesen Streit und unzähligen „Nein“ endete. Jetzt ist das Familienleben sichtlich harmonischer und die Kinder danken es mir.“

Sabine, 39

Empfehlungen

Naturstation Silberweide
Zurich > Uster
Unweit vom Greifensee ist die Naturstation Silberweide zu finden. Dort erfahren Familien mehr über das Schutzgebiet Greifensee und bietet einen spannenden Einblick in die lokale Tier- und Pflanzenwelt. Mehr erfahren...
  • Kinderwagengerecht
  • Parkplatz vorhanden
  • Spielplatz Outdoor
  • Schönwetter
  • Aussichtspunkt

Liebe Mamis und Papis,

Bitte beachtet, dass es aufgrund der aktuellen Corona-Verordnungen kurzfristig zu Absagen von Veranstaltungen oder zur Schließung von Einrichtungen kommen kann.

Informiert euch am besten vor eurem Ausflug auf der Homepage des Veranstalters.