Mit Kindern auf Kreuzfahrt - die wichtigsten Tipps für die Schiffsreise mit der Familie

Mit Kindern auf Kreuzfahrt - die wichtigsten Tipps für die Schiffsreise mit der Familie

Reisen mit dem Schiff gelten als erholsam und entspannend. Die schwimmenden Hotels sind komfortabel ausgestattet und beinahe täglich wird eine andere Hafenstadt angelaufen. Doch ist eine Kreuzfahrt etwas für Kinder?

Die Interessen des Kindes berücksichtigen

Verreisen mit Kindern kann für Eltern zur Herausforderung werden. Es empfiehlt sich daher, die Interessen und Urlaubswünsche der Kleinen bei der Reiseplanung zu berücksichtigen. Auf den meisten Kreuzfahrtschiffen werden bereits Kinder im Babyalter akzeptiert. Dabei sollte allerdings berücksichtigt werden, dass nicht jede Reiseroute für die Kleinsten geeignet ist. Bei Kreuzfahrten Weltreisen reist man um die ganze Welt, kann verschiedene Länder und Kontinente erkunden. Während einer 4-monatigen Weltreise auf dem Schiff lernt man Südseeparadiese wie Bora Bora, moderne Hafenstädte wie Sydney, Hongkong und Singapur sowie exotische Inseln wie die Antillen kennen. Kreuzfahrten Weltreisen erfordern eine besonders sorgfältige Reisevorbereitung. Die Gültigkeit der Reisedokumente ist zu prüfen, damit gegebenenfalls rechtzeitig neue Pässe beantragt werden können. In manchen Ländern müssen auch Kinder bei der Einreise einen Reisepass vorlegen. Damit es auf einer längeren Seereise nicht langweilig wird, sollte es an Bord eine Kinderbetreuung sowie ein großes Unterhaltungsangebot für Kinder verschiedener Altersstufen geben. Auf kinderfreundlichen Kreuzfahrtschiffen reisen Kinder unter 18 Jahren in der Kabine ihrer Eltern meist gratis. Da diese Angebote nur bei bestimmten Abfahrten gelten, ist es wichtig, bei der Reiseplanung auch auf dieses Detail zu achten. Familienfreundliche Kreuzfahrtschiffe verfügen oft über spezielle Einrichtungen für Kinder wie etwa einen Aquapark mit Rutschen, einen Abenteuerpark oder Wasserspiele. Zu einer professionellen Kinderbetreuung sollte auch ein Babysitter-Service gehören, damit die Eltern die Möglichkeit haben, Zeit zu Zweit zu verbringen, einen Aperitif an der Bar zu genießen oder sich im Theater des Schiffs eine Show anzuschauen. 

Was ist beim Familienurlaub an Bord zu beachten?

Obwohl Kreuzfahrtschiffe auf den ersten Blick riesig und unübersichtlich wirken, findet man sich meist relativ schnell an Bord zurecht. Da sich die Kabinen über mehrere Etagen verteilen und außerdem verschiedene Restaurants vorhanden sind, muss nicht unbedingt mit Menschenmassen gerechnet werden. Wer lieber allein sein kann, sollte sich auf dem Schiff umsehen und dabei die ruhigeren Ecken erkunden. Beim Sonnen am Pool ist ein guter Sonnenschutz sehr wichtig, da das Meer die UV-Strahlen besonders stark reflektiert. Auch für die Kinder sollten ausreichend Sonnenschutzmittel mit hohem Lichtschutzfaktor sowie ein Sonnenhut mitgenommen werden. Wichtig sind Mützen als Schutz vor dem Wind auf offener See. Abhängig von der Reiseroute kann es mit dem Nachschub von Babyartikeln wie Windeln und Babynahrung schwierig werden. Daher sollten die benötigten Verbrauchsartikel für die Reise von zu Hause mitgebracht werden. Oft besteht bei Landausflügen die Möglichkeit, den Vorrat aufzustocken. Damit beim Kofferpacken für die Familien-Kreuzfahrt nichts Wichtiges vergessen wird, hilft es, eine Checkliste zu erstellen. Kinder müssen sich erst daran gewöhnen, in einem anderen als dem gewohnten Kinderbett zu schlafen. Um Einschlafproblemen vorzubeugen, kann es hilfreich sein, die Kuscheldecke von zu Hause mitzunehmen. Auch das Lieblings-Stofftier, Kinderbücher und Kinderspielzeug, mit denen das Kind gern spielt, sollten mit an Bord dürfen. Es gibt jedoch einige Dinge, die aus Sicherheitsgründen in der Kabine eines Kreuzfahrtschiffs nicht erlaubt sind. Dazu zählen beispielsweise Haushaltsgeräte wie Wasserkocher, Tauchsieder und Bügeleisen, die wegen der Brandgefahr nicht mitgeführt werden dürfen.

 

 

 

(c) pixabay

Empfehlungen

Real-Life-Gaming in der Adventure Arena
Zurich > Uster
Bei der Adventure Arena erleben Familien eine reale Spielumgebung (Reality Gaming), eine neue Spielform welche mehrere Spielwelten miteinander verbindet. Mehr erfahren...
  • Mit Öffis erreichbar
  • Ausflüge bei Regen - Schlechtwetterprogramm
  • Parkplatz vorhanden

 

 

Unweit vom Greifensee ist die Naturstation Silberweide zu finden. Dort erfahren Familien mehr über das Schutzgebiet Greifensee und bietet einen spannenden Einblick in die lokale Tier- und Pflanzenwelt.

Mamilade Check

Mami-Check: Schatzsuche mit Gripsy Rätselwerkstatt

April 2021

Unsere Rätsellust haben wir dieses Wochenende mit einer Schatzsuche von der Gripsy Rätselwerkstatt gestillt. Und wo kann man besser, nach dem Schatz von Burg Geierstein suchen als auf der Burg Liechtenstein. Den Kids hats gefallen. Mehr erfahren...