Auf hoher See: Südeuropa per Schiff erkunden

Noch vor gar nicht allzu langer Zeit galt ein Pauschalurlaub im Clubhotel für Familien als das Nonplusultra. Mittlerweile haben sich die Bedürfnisse von Reisenden mit Kindern jedoch geändert. Auch sie wollen in den Ferien mehr als nur die Hotelanlage sehen – und auch der Spass darf nicht zu kurz kommen. Da ist eine Kreuzfahrt genau das Richtige!

Der nächste Einschiffungshafen ist nicht weit

 © istock.com/hellron

Als Reiseziel für Familien aus der Schweiz bietet sich dabei wie auch bei der gewöhnlichen Pauschalreise aufgrund der geografischen Nähe insbesondere der Mittelmeerraum an, wobei mit Genua sogar ein Einschiffungshafen zur Verfügung steht, den die grossen und kleinen Seefahrer problemlos mit dem Auto erreichen können.

Tatsächlich sind es vom südlichsten Zipfel der Schweiz, der Region rund um Lugano, nur rund 200 Kilometer bis zum Starthafen.

Dort kann dann die Familienkutsche abgestellt und direkt im Anschluss das Kreuzfahrtschiff bestiegen werden – und dies ist nicht nur für die kleinen Weltenbummler ein grosser Moment.

Beliebte Routen im Mittelmeerraum

Wohin die Reise letztlich führt, hängt ganz von der Reisedauer und der gebuchten Route ab.

So gibt es etwa 3-tägige Schnupperkreuzfahrten, die über Barcelona nach Marseille führen. Familien können hier testen, ob ihnen das Reisen mit dem Schiff überhaupt zusagt und ob überhaupt alle Familienmitglieder seetauglich sind.

Hat die erste kurze Kreuzfahrt Lust auf mehr gemacht, so können Familien etwa mit der Reederei MSC längere Kreuzfahrten durch das Mittelmeer unternehmen, wobei die nächste Reise ganz einfach online gebucht werden kann.

Bei einer kürzeren Reisedauer von 7 Tagen kommt zum Beispiel eine Kreuzfahrt infrage, die neben den bereits genannten Destinationen zusätzlich unter anderem Neapel und Palma de Mallorca ansteuert.

© istock.com/ersler

Geeignet ist eine solche Reiseroute speziell für Familien mit älteren Kindern, da hier bei den Landgängen insbesondere Kultur und Shopping im Vordergrund stehen.

Zudem könnten die vielen Zwischenstopps für kleinere Kids etwas stressig sein.

Besser geeignet für Familien mit kleinen Kindern ist eine Kreuzfahrt, die knapp zwei Wochen dauert und zum Beispiel über Gibraltar bis zu den Kanaren und Madeira führt.

Da der Weg zu den im Atlantik gelegenen Inseln recht weit ist, können Familien zudem sämtliche Angebote auf dem Schiff nutzen – eine perfekte Balance zwischen Entspannung, z.B. beim Lesen der Lieblingsbücher und Faulenzen auf dem Sonnendeck, und Spass ist hier problemlos möglich.

Im Übrigen kommen kleine Wasserratten auf dieser Route besonders auf ihre Kosten, weil sie je nach Lust und Laune mal im Pool des Kreuzfahrtschiffes und mal in den Wellen des Atlantischen Ozeans oder Mittelmeers planschen können.

Familien, die statt der üblichen Ferienländer Italien, Spanien und Frankreich auch einmal andere Ziele kennenlernen möchten, wählen stattdessen eine Kreuzfahrt, die verschiedene Häfen in Griechenland, Bulgarien, Rumänien und der Türkei im Programm hat.

Bild 1: © istock.com/hellron
Bild 2: © istock.com/ersler

Wochenempfehlung

Den Bergsommer in Illgau mit der Luftseilbahn erleben
Schwyz > Schwyz
Vom 830 m hoch gelegenen Bergdorf Illgau bringt die Luftseilbahn Illgau-Vorderoberberg die Familien zur Bergstation Oberberg St. Karl. Herrliche Aussicht & attraktive Wanderwege sind garantiert! 
  • Es gibt etwas zu essen
  • Parkplatz vorhanden
  • Schönwetter
  • Aussichtspunkt